Schön, dass Sie sich für unser Unternehmen interessieren.

 

Unsere Ziele liegen in einer guten und kameradschaftlichen Zusammenarbeit, untereinander und mit unseren Kunden. Stetiges Verbessern unserer Arbeit am Kunden ist unser Ziel, dass wir gemeinsam erreichen wollen. Wir liefern eine Qualität, die nur ein Betrieb in unserer Größe liefern kann. Wir haben deshalb, anders als viele große Filialbetriebe, nicht einen Meister für mehrere Betriebe, sondern mehrere Meister pro Betriebsstätte, die gemeinsam im Austausch an der hohen Qualität arbeiten.

 

Nicht wenn der Kunde zufrieden scheint, sondern wenn wir alle technischen und sozialen Aspekte eingesetzt haben, die best mögliche Versorgung, weit über die bestehende Norm und die gesetzliche Anforderung zu erreichen, ist unser Anspruch an die Qualität erreicht.

 

Unser Ziel als leistungsorientiertes Familienunternehmen ist es allen Mitbewerbern technisch aber auch audiologisch stetig einen Schritt voraus zu sein. Ihre Meinung als Hörakustiker/in oder Hörakustikmeister/in ist uns wichtig, um den Grundstein  für eine bestmögliche und langfristige Zusammenarbeit zu sichern.

 

Wir arbeiten in modernen und voll klimatisierten Räumen. In allen Betrieben stehen Acam 5 Messtechniken in mehreren Hörstudios zum Skalieren und zur Perzentile mittels Insitu zur Verfügung.

 

Videootoskopie lässt unseren Kunden miterleben und erleichtert uns den Ablauf.

 

Wir wählen ausschließlich Hersteller, die diesen hohen Qualitätsanspruch an ihr Produkt stellen und bewerten dieses im Verband der Proakustik regelmäßig. Für die Industrie ist dies einer der wichtigsten Gradmesser und ist in der Branche einzigartig.

 

Seit vielen Jahren arbeiten wir mit dem Marktführer Amparex in der Anwendersoftware als vernetzte Serverlösung und Office 365 auf Microsoft Windows 10 an jedem Arbeitsplatz.

 

Wir führen wöchentliche Skype Videokonferenzen in den Betrieben zum Erfahrungsaustausch.

 

Wir beschreiben zur Qualitätssicherung unsere Abläufe und haben dadurch einen immer aktuellen „roten Faden“ fürs Tagesgeschäft. Kein Mitarbeiter ist dadurch in seiner Entscheidungen allein gelassen.  

 

Wenn Sie das Gefühl haben an Ihrem Arbeitsplatz stehen zu bleiben und sich neuen Herausforderungen stellen wollen, dann freuen wir uns auf Sie. Bewerben Sie sich oder Sie rufen uns für ein persönliches Gespräch an.

 

Es freut sich Ilona und Rainer Baumann

 

 

Berufsbild

Will man Menschen mit Hörproblemen wirkungsvoll helfen, muss man den Hörvorgang in allen seinen Einzelheiten verstehen. Dazu sind vertiefte Kenntnisse unter anderem in Akustik, Medizin und Psychologie, sowie in modernster Digitaltechnik zur Verarbeitung von Sprachsignalen unabdingbare Voraus­setzung.

Hörgeräteakustiker haben durch ihre intensive und praxisnahe duale Ausbildung im Hörakustik-Betrieb und in der Bundesoffenen Landesberufsschule in Lübeck die besten Voraus­setzungen, um Menschen mit Hörbeein­trächtigungen zu helfen und gemeinsam mit ihnen den für sie optimalen Weg zu besserem Hören und zu mehr Lebensfreude zu finden.

 

 

Nur wenige Berufe sind von einem so hohen Maß an Interdisziplinarität geprägt. Das Berufsbild umfasst 20 Tätigkeitsfelder. Dazu gehören neben der individuellen Anpassung von Hörsystemen auch handwerkliches Können wie die Otoplastik-Herstellung, tech­nisches Know-how für den Service an Hörsystemen und medizinisches Fachwissen, wie z.B. bei der Prüfung des Hörvermögens.

 

Hörgeräteakustiker müssen die kleinen, hoch­integrierten digitalen „Hörcomputer" nicht nur verstehen, sondern vor allem optimal auf den jeweils individuellen Hörschaden anpassen können. Die qualifizierten Tätigkeiten reichen bis zur Beratung bei audiologischen Frage­stellungen oder speziellen Hörproblemen.

 

Es wird eine hoch entwickelte Kompetenz in der Kommunikation mit hörgeschädigten Menschen erwartet und - last, but not least - kommt ein fundierter kaufmännischer Background hinzu, der für den wirtschaftlichen Erfolg beim Führen eines Hörakustik-Betriebes unerlässlich ist. Gerade die Vielseitigkeit macht den Beruf des Hörgeräteakustikers für viele junge Menschen so faszinierend und eröffnet zugleich ein brei­tes, attraktives Arbeitsfeld. Das erforderliche Fachwissen liefert die darauf spezialisierte Akademie für Hörgeräte-Akustik mit einem Bildungsangebot, das seines gleichen sucht.

Gerne informieren wir Euch über die Möglichkeiten eines Praktikums, und den Ablauf einer Ausbildung.

 

 

Betriebliche Ausbildung

Es handelt sich um einen 3 jährigen Lehrberuf. Die Ausbildungsschwerpunkte werden im Wechsel in den einzelnen Betrieben der Baumann Hörakustik erlernt. So hat der Auszubildende die Möglichkeit mehrere Betriebe mit seinen individuellen Besonderheiten kennen zu lernen.  Es stehen immer mehrere Meister und erfahrenes Fachpersonal zur Ausbildung zur Verfügung.

 

 

Es ist uns wichtig alle Facetten des Berufes zu vermitteln und aus den jungen Menschen kompetente Entscheidungsträger zu entwickeln, um unseren Kunden die best mögliche Versorgung in allen Lebenslagen weit über die gesetzliche Anforderung sicher zu stellen.

  

 

Schulische Ausbildung

Begleitend hierzu findet dann zwei- bis dreimal im Jahr der Berufsschulunterricht in Lübeck (Blockunterricht von jeweils 4-5 Wochen) statt. Es sind insgesamt 8 Kurse zu besuchen. Außerdem ist im 2. Ausbildungsjahr die überbetriebliche Ausbildung an der Akademie für Hörgeräteakustik vorgeschrieben.

 

Sie ist mit den Berufsschulkursen zeitlich verbunden, bzw. integriert. Während des Aufenthalts in Lübeck besteht die Möglichkeit im Internat der Akademie zu wohnen. Im 3. Ausbildungsjahr ist eine Zwischenprüfung abzulegen. Abgeschlossen wird die Ausbildung mit einer Gesellenprüfung.

 

 

Der Berufsschullehrplan zielt darauf ab, dass die jungen Menschen neben einer fundierten Fachkompetenz ebenso eine Methoden- und Lernkompetenz, eine weitreichende Kommunikationskompetenz sowie Sozialkompetenzen entwickeln. Wichtig ist das selbstständige Lernen, das Planen von Arbeitsabläufen, das verantwortungsbewusste Durchführen und das kritische Kontrollieren und Bewerten.

 

  

Die Nutzung moderner Medien für die Informationsbeschaffung und Präsentation bereiten die Schüler/innen auf die neue Medienwelt vor. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Förderung ihrer Teamfähigkeit.

 

Als Mitglied im Qualitätsverband der ProAkustik mit 180 Betrieben in Deutschland legen wir großen Wert auf eine fundierte Gurndlage und deshalb erfolgt die Ausbildung in speziellen Kassen.

 

Die Bezahlung in der Ausbildung erfolgt nach den Empfelungen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit die Kosten für die Schulbesuche in Lübeck bei besonderen Leistungen vom Betrieb übernommen zu bekommen.

 

logo-bak.png
 

Fachkräfte

Als ausgebildeter Hörakustiker/in oder Hörakustiker-Meister/in bieten wir Ihnen ein modernes Arbeitsumfeld, dass Sie, anders als bei großen Filialisten, aktiv mitgestalten können. Wir erwarten aber im Gegenzug ein hohes Engagement und einen hohen Anspruch an die Qualität am Kunden. Nicht der Umsatz, den Sie im Verkauf erreichen ist entscheidend, sondern die erfolgreichen Versorgungen.

 

Dies heißt für uns, dass Hörsysteme mehr als 10 Std. täglich getragen werden. Hierfür ist es wichtig, dass der Kunde eine besondere Begleitung in der Eingewöhnung erhält und dass diese über die gesamte Laufzeit seiner Versorgung so angepasst wird, damit der Kunde den optimalen Nutzen daraus ziehen kann.

 

Wenn Ihnen dies wichtig ist, oder Sie mehr darüber erfahren möchten, freuen wir uns über Ihre Bewerbung, oder Sie rufen uns an.

 

 

Fortbildung

Wir planen seit mehr als 25 Jahren mit „Helfrecht“ Planungssystemen, vom Tagesplan bis hin zum Jahreszielplan und zum persönlichen Lebenszielplan für Mitarbeiter. Gemeinsam planen wir die Zukunft des Unternehmens, um jedem persönliche Freiräume zu schaffen und dem Unternehmen und damit unseren Kunden ein Höchstmaß an Qualität in der Versorgung zu gewährleisten.

 

euha 2017.jpg

 

Die geforderten Schulungspunkte werden von uns um ein mehrfaches überschritten. Regelmäßige Fachschulungen in allen Themenschwerpunkten werden in unseren eigenen Schulungsräumen aber auch bei externen Veranstaltungen vermittelt. Der Qualitätsverband der ProAkustik veranstaltet jährlich einen Kongress mit einem umfangreichen Schulungsangebot auf das wir direkt Einfluss haben.

 

 

Beste Produktkenntnisse sind Voraussetzung für eine optimale Anpassung. Stetiger wöchentlicher Austausch untereinander aber auch regelmäßige Schulungen durch Audiologen der Hersteller ist für uns Standard.

 

© 2018 by Baumann Hörakustik GmbH | Impressum | Kontakt